My latest Work

*NEWS*


VERNISCHAS

ALLES IM ARSCH?

(Wien, 30.06.2022) Kunst-Provokation oder PR-Überschmäh? In den Werken des heimischen Ausnahmetalents Gunther Gerger trifft Fäkalkultur auf die hohe Kunst. Kritisch, subversiv und provokant zugleich: ikonische Bilder, „Fart-Faces“, regen zum Nachdenken an.
Mit seiner Bewegung „Contemporary Fart“ schafft er einen Aufruf, um das System Kunst kritisch und spielerisch zu hinterfragen. Der 36-Jährige illustriert Alltagssituationen, aber auch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus unterschiedlichsten Genres und verpasst ihnen sein Markenzeichen: ein „Fart-Face“.

Bei seiner aktuellen Ausstellung unter dem Titel „VERNISCHAS“ bietet der Künstler bei freiem Eintritt ein repräsentatives Guckloch, um in seine Werke im wahrsten Sinne einzutauchen. Jung, frisch und unbekümmert.

„VERNISCHAS“ bis Ende August in Wien: Eintritt frei!
Vom 01.07.2022 bis 31.08.2022 können BesucherInnen ein Konglomerat aus „Fart-Faces“, Smartphone-Zombies und früheren Werken des Künstlers in der Galerie WIR(R) im Raum, Burggasse 72 - 1070 Wien, besuchen.

Termine für exklusive Führungen via E-Mail:
office@contemporary-fart.com
Unter der Woche ab 18:00 | Am Wochenende bzw Feiertag ab 12:00




Limited NFT Collection

CONTEMPORARY FART is a limited collection of 222 exceptional, individually designed NFTs that give you membership access to the Contemporary Fart College, an exclusive art community driven brand in upcoming Metaverse.


WIR(R) im Raum

New art & performance space for artists, exhibitions, readings, performances:
A new space for innovative visual and performing arts has opened in the middle of Vienna's 7th district at the beginning of October. With the project "Wir(r) im Raum", Viennese actress and cultural manager Talita Simek presents versatile artists, initially for one year.
I am very proud to be part of this great project. See you there!

Regular open from October 2nd | Burggasse 72, 1070 Vienna | @cafe_wirr



Outdoor-Vernissage im Ateliertheater Wien

Das Ateliertheater Wien hat auf Grund der aktuellen Krise leider seine Pforten geschlossen.
Zudem ist die geplante Eröffnung der Abschlussausstellung „SCHÖN ARSCH“ von Gunther Gerger in den Innenräumen des Theaters den Corona-Auflagen zum Opfer gefallen.

Deswegen wurden die Arbeiten des jungen Wiener Künstlers als Kunst im öffentlichen Raum präsentiert, die für alle zugänglich waren. Eine Outdoor-Vernissage in den Außendisplays der wunderbaren Location - bei Tag und bei Nacht.

Seine Werke sind eine charmante Persiflage auf die Generation Smartphone, sie werfen einen humorvollen Blick auf Very Important Persons und der grantelnde Wiener bekommt auch sein Fett ab. Die Präsentation war bis Ende 2020 in der Burggasse 71 zu bestaunen.